Kooperationsabkommen (de)

 

Im März 2009 wurde ein Kooperationsabkommen
zwischen dem Gemeindeverband von
Kolokani und den Kommunen Viroflay und
Haßloch unterzeichnet. Dieses Abkommen ist
kein neuer Partnerschaftsvertrag für die Gemeinde,
sondern dient der Festigung der Beziehungen
der Partnerstädte und der erfolgreichen
Zusammenarbeit der drei Gemeinden.
Das erste Abkommen vom März 2003 war
abgelaufen und musste auf einen neuen Stand
gebracht werden. Nach der neuen Regelung
sollen nun auch die Gemeinden vor Ort selbst
ihren Beitrag zu den geförderten Objekten
leisten, immer mit dem Ziel der „Hilfe zur
Selbsthilfe“. Vorrangig für das neue Kooperationsabkommen
ist es, einen juristischen Rahmen
für die Projekte in Kolokani zu schaffen.

Durch den Demokratisierungs-und Dezentralisierungsprozess hat sich die Landesstruktur in Mali verändert,
deshalb muss auch der Verwaltungsapparat neu aufgebaut werden. Das deutsch-französische Partner

schaftskomitee will den afrikanischen Freunden mit eigenen Erfahrungswerten helfen und sie dabei unterstützen,
die neue Verwaltungsstruktur selbst in die Hand zu nehmen, jedoch immer mit dem „Respekt vor
ihrem eigenen Vorgehen“, wie es im Abkommen heißt.

Die Zusammenarbeit der Partner hat zwei Ziele : Zum einen soll der Kreis Kolokani bei den Entwicklungsanstrengungen
und der seit etwa 10 Jahren laufenden Dezentralisierung unter strikter Berücksichtigung der
nationalen Politik Malis unterstützt werden, und zum anderen soll eine Beziehung auf partnerschaftlicher
Ebene aufgebaut und der
Austausch im sozialen,
kulturellen und wirtschaftlichen
Bereich gefördert
werden.

Das Hilfsprogramm wird
in der Regel auf Vorschlag
der Gemeinden
des Kreises Kolokani ausgearbeitet
und anschließend
vom Partnerschaftskomitee
in
Kolokani bestätigt. Die
vorgeschlagenen Projekte
werden in den Maligruppen
diskutiert und
die Projekte für das laufende
Jahr beschlossen,
selbstverständlich müssen
sie auch dem jährlichen
Finanzrahmen entsprechen.

Die „Volontaires du Progress“ (jetzt „France Volontaires“) in Frankreich bietet jungen Studenten nach Abschluss
ihres Studiums die Möglichkeit, ein zweijähriges Entwicklungshilfeprojekt zu übernehmen. Sie sind
für diesen Zeitraum Ansprechpartner und Verbindungsglied zwischen Kolokani und der Maligruppe.

   
 
 
Dans la même rubrique

© 2011 - VIROFLAY - Tous droits réservés