Bedeutung der Steuern (de)

 

Seine Steuern bezahlen heißt, sich selber zu respektieren und führt zu einer vertrauensvollen Beziehung
gegenüber der Verwaltung und den gewählten Politikern.

Das Steuersystem in Mali beruht auf der Besteuerung aller Personen die zwischen 14 und 60 Jahre alt sind.
Frauen die vier oder mehr Kinder zur Welt gebracht haben, sowie Behinderte und Blinde sind von der Steuer
befreit.
Die Steuer muss vom Haushaltsvorstand bezahlt werden.

Das Gesamtsteueraufkommen wird verteilt auf drei verschiedene Verwaltungsebenen : 80% gehen an die
Gemeinde*, 15% an den Kreis und 5% an die Region.

Weiter werden
Schusswaffen und
Nutztiere besteuert.
Diese Steuern
kommen ausschließlich
den
Gemeinden zugute.

Die Gemeinden
nehmen die Steuern
ein und finanzieren
damit die
Investitionen in den
verschiedenen Dörfern.
Es wäre ideal,
alle Dörfer würden
ihre Steuern zahlen,
damit die Gemeinden
die erforderlichen
Mittel hätten,
die notwendigen
Aufgaben zu erfüllen.
Heutzutage
investieren die
Gemeinden mehr

in die zu ihnen gehörenden Dörfer, die ihre Steuern auch wirklich bezahlen. Die bisher säumigen Dörfer
sollen so begreifen, dass es sich durchaus lohnt, wenn man seine Steuern entrichtet.

Das Dorf Tienko übrigens ist seit jeher ein vorbildlicher Steuerzahler.

ZAN DIARRA, OUSMANE KOUYATE

* Bei uns entspricht dies Verbandsgemeinden. Der Kreis Kolokani hat 10 Gemeinden mit 286 Dörfern.

   
 
 
Dans la même rubrique

© 2011 - VIROFLAY - Tous droits réservés